Zurück zu Startseite
Fallbeispiel
 | 
Untermiete & Gemeinsam Wohnen

Airbnb verbieten

Kann mir der Vermieter verbieten, meine Wohnung auf Airbnb anzubieten?

Ja, das kann er. Beim Anbieten einer Wohnung über Airbnb handelt es sich rechtlich gesehen um Untermiete oder eine Nutzungsänderung. Ganz geklärt ist das noch nicht, es kommt auch auf die genauen Umstände an. Klar ist jedoch, dass Sie dafür die Zustimmung des Vermieters benötigen. Und wenn es triftige Gründe dafür gibt, kann Ihnen der Vermieter diese verweigern. Im Fall von Airbnb kann es durchaus triftige Verweigerungsgründe geben. Der Vermieter kann sich beispielsweise auf den Standpunkt stellen, es sei den übrigen Hausbewohnern unwohl, wenn ständig andere Leute im Haus wohnen, die sie nicht kennen. Ebenfalls verweigern kann er die Zustimmung, wenn Sie mit Airbnb einen Gewinn erzielen.

Zurück zu Startseite