Mark Schmid (li.) und Mario Stübi (re.)
01.06.2021

GV 2021: Mario Stübi als neuer Präsident gewählt

Mario Stübi ist von den Mitgliedern des Mieterinnen- und Mieterverbands Luzern, Nidwalden, Obwalden und Uri als neuer Präsident gewählt worden. Er übernimmt das Amt von Mark Schmid, der während 14 Jahren den MV Luzern präsidierte.

Mario Stübi (37) bringt viel wohnpolitische Erfahrung mit. Als SP-Stadtparlamentarier (seit 2014) kennt er die Handlungsfelder, in welchen sich der MV Luzern auch in Zukunft bewähren muss: «Airbnb und Business Apartments verknappen den Wohnraum und verteuern das Wohnen. Der MV kämpft mit seinen Partnern für vernünftige Regeln, die auch weiterhin zahlbares Wohnen in der Innenstadt gewährleisten.» Als Vorstandsmitglied seit 2017 und stark engagiert im Abstimmungskampf zur gewonnenen Initiative «Fair von Anfang an» ist Mario Stübi auch im MV bestens verankert und vernetzt. «Ich bin froh, konnten wir auch während der gesamten Coronapandemie Beratungen für unsere Mitglieder anbieten. Gerade bei so viel Unsicherheit ist eine verlässliche Anlaufstelle wie der MV unerlässlich. Die Situation der Geschäftsmieten zeigt zudem, wie wichtig eine Stimme für Mieterinnen und Mieter ist.»

Herzlich verdanken wir Mark Schmid, der während 14 Jahren Präsident des MV Luzerns war. In seine Amtszeit fielen mit den gewonnenen Initiativen «Mehr bezahlbarer Wohnraum» 2012 und natürlich «Fair von Anfang an» 2020 zwei nachhaltig bedeutende politische Siege für die Mieterinnen und Mieter in Luzern. «Die starke Unterstützung durch die Annahme der Initiative «Mehr bezahlbarer Wohnraum» hat eine neue Dynamik ausgelöst und die Stadtluzerner Wohnpolitik fundamental verändert.» Nicht zuletzt hinterlässt Mark Schmid einen gefestigten, gut aufgestellten MV Luzern, der für kommende Herausforderungen gerüstet ist. «Die Immobilien- und Hauseigentümer-Seite hat in den Eidgenössischen Räten Vorstösse lanciert, welche das Mietrecht schwächen wollen. Wie werden um den Mieterschutz kämpfen müssen, aber der MV ist für Referenden und Abstimmungen parat.»

Wie bereits letztes Jahr musste auch dieses Jahr die Generalversammlung schriftlich durchgeführt werden. Insgesamt gingen 377 Abstimmungskarten fristgereicht ein. Die statuarischen Geschäfte, also die Ergebnisse der GV 2020, der Bericht des Kassiers Marc Busch, der Revisorenbericht und die Genehmigung der Rechnung 2020, wurden allesamt mit grossem Mehr angenommen. Ebenso klar erfolgte die Wiederwahl der bisherigen Vorstandsmitglieder Luzia Vetterli (Vizepräsidentin), Marc Busch (Kassier), Marcel Budmiger, Kilian Emmenegger, Michael Töngi und Stefanie Wyss. Auch die neu kandidierenden Lena Hafen, Fabrizio Misticoni, Larissa Morard und Christian Stenz sind deutlich als Vorstandsmitglieder gewählt worden, wie auch Gabi Kurer als neue Revisorin.
Mit der bereits erfolgten Übergabe der Geschäftsleitung von Cyrill Studer auf Nadja Burri und Daniel Gähwiler per April 2021 konnte die personelle Erneuerung des MV Luzern erfolgreich vollzogen werden.