Organisation

MV Basel: Seit 1891 unermüdlich und unbestechlich für Sie da!

Leben statt Profit

Mütter gründeten den Basler Mieterinnen- und Mieterverband. Sie hatten genug davon, mit ihren Kindern zusammen von den damaligen Vermietern im Stich gelassen zu werden. Diese weigerten sich, an die Kosten für die Kanalisation der Birsig zu beteiligen, dadurch wurden die Kinder ständig krank. Dies geschah im August 1891, Sein damaliger Name: «Wohnungsmiether-Verein Basel» Im Jahre 1907 kam es zur Neugründung als «Mieterverein». 1908 begannen die Rechtsberatungen - seinem Prunkstück bis heute.
2016 wurde der MV Basel 125 Jahre alt. Er hat sein Jubiläum unter dem Motto «Leben statt Profit» gefeiert.

Eine Selbsthilfeorganisation

Stets war der MV Basel eine Selbsthilfeorganisation, parteiunabhängig, die nur dem Wohle seiner Mitglieder und der Wohnbevölkerung verpflichtet war. Deswegen hat er bis heute das Image, klar und konsequent zu sein. Der MV Basel half mit, Wohngenossenschaften zu gründen. Er koordinierte weitere MVs in anderen Kantonen. Er war und ist aktiv im nationalen Dachverband, dessen Sekretariat er über Jahre hinweg führte. Er kämpfte lange für die Einführung der kantonalen staatlichen Schlichtungsstelle, noch bevor diese auf nationale Ebene eingeführt wurde. Er verhandelte mehrmals mit dem Basler Hauseigentümerverband den paritätischen Basler Mietvertrag.

Die Interessenvertretung von Mieterinnen und Mieter

Der MV Basel lancierte mehrere kantonalen Volksinitiativen und ergriff mehrmals das Referendum. Einer seiner grössten Errungenschaften war das Abbruchschutzgesetz, ein Gesetz, das bezahlbarer Wohnraum vor Abbruch geschützt hat. Dieses wurde 1968 eingeführt. Es wurde wegen eines unfairen Gegenvorschlages zu einer MV-Initiative 2014 abgeschafft. Die Themen die aktuell dem MV Basel grosser Sorge machen sind die Leerkündigungen, die Sanierungen und die steigenden Mietzinsen. Deshalb hegt der MV Basel Pläne, neue kantonale Initiativen zu lancieren, damit Mieterinnen und Mieter in Basel weiterhin gut und bezahlbar wohnen bleiben können.   

Über 10'000 Mitglieder

Der MV Basel hat heute mehr als 10'000 Mitglieder und zählt zu den grössten Verbänden der Region. Er führt im Jahr über 5'000 telefonische und rund 2'000 persönliche Beratungen. Circa 600 schriftliche Anfragen (per Mail oder per Post) haben Antwort gefunden. Die Wohnfachberatung hatte um die 130 Einsätze bei Mitglieder zu Hause. 30 Rechtsberater/innen geben unseren Rat Suchenden an 10,5 Stunden pro Tag Auskunft. Wie sie sehen können, der MV Basel ist seit 126 Jahre rund um die Uhr für Sie da!