Untermietvertrag/WG

Sie ziehen mit der Freundin zusammen, leben in einer WG oder möchten als Untermieter/-in in eine Wohnung und haben dazu Fragen.

Vorher klären, wie man gemeinsam wohnen will (Solidar- oder Untermiete)

Schriftlichen Untermietvertrag machen

Untermieter/-in beim Vermieter melden

 

Solidarmiete oder Untermiete?

Für Wohngemeinschaften oder Paare, die zusammenwohnen, kann es kompliziert werden. So zum Beispiel wenn jemand auszieht oder wenn eine Mietzinserhöhung auf dem Tisch liegt.
Dann spielt es eine Rolle, welche Form des gemeinsamen Wohnens Sie gewählt haben.
Solidarmiete (Mitmiete) und Wohnen in Untermiete bei einem Hauptmieter sind die häufigsten Formen des gemeinsamen Wohnens. Merkblatt Solidarmiete

Untermiete

Der Mietvertrag für die Wohnung wird nur von einer Person alleine unterschrieben. Wer den Mietvertrag alleine unterschreibt (= Hauptmietvertrag), muss gegenüber dem Vermieter auch alleine für sämtliche Probleme mit der Wohnung gerade stehen, kann dafür aber auch alleine entscheiden.
Wer den Vertrag mit dem Vermieter nicht unterschreibt, aber regelmässig Miete bezahlt, wird automatisch Untermieter /-in derjenigen Person, die den Hauptmietvertrag für die Wohnung unterschrieben hat. Wir empfehlen, einen schriftlichen Untermietvertrag abzufassen, obschon das rechtlich nicht nötig ist (Untermietvertrag). Auch ist es gut, wenn der Untermieter den Hauptmietvertrag einsehen kann.

Darf der Vermieter die Untervermietung der Wohnung verbieten?

Der Vermieter kann die Untermiete nur dann verbieten, wenn der Mieter vom Untermieter eine übersetzte Miete verlangt oder wenn dem Vermieter durch die Untermiete Nachteile entstehen (Überbelegung, Umnutzung etc.). Das Gleiche gilt, wenn der Hauptmieter selber gar nie einzieht oder überhaupt nicht mehr zurückkehren will. Der Hauptmieter muss dem Vermieter den Untermieter/die Untermieterin melden. Der Vermieter darf nachfragen, wie die Mietkonditionen sind. Weigert sich der Mieter, diese bekannt zu geben, kann der Vermieter die Untermiete verbieten.

Wer haftet gegenüber dem Vermieter, wenn der/die Untermieter/-in einen Schaden verursacht?

Nur Mieter/-innen, welche im Hauptmietvertrag aufgeführt sind, haften gegenüber dem Vermieter für die Schäden der Untermieter/-innen. So auch Hauptmieter, welche die Wohnung bereits verlassen haben, aber noch auf dem Mietvertrag stehen.

Was passiert, wenn eine Person ihren Anteil nicht bezahlt?

Der Hauptmieter haftet für die ganze Miete, auch wenn der Untermieter seinen Anteil nicht bezahlt. Der Vermieter kann dem Hauptmieter kündigen, wenn dieser im Zahlungsverzug ist (Kündigung durch Vermieter). Dann muss auch der Untermieter die Wohnung verlassen, selbst wenn er dem Hauptmieter die Miete pünktlich einbezahlt hat. Bezahlt der Untermieter seinen Anteil nicht pünktlich, so kann der Hauptmieter dem Untermieter kündigen.

Kann ein WG-Bewohner aus dem Mietvertrag aussteigen?

Der Untermietervertrag kann von beiden Seiten gekündigt werden. Der Untermieter kann auch vorzeitig ausziehen, wenn er einen für die WG zumutbaren Nachmieter stellt.
Der Hauptmieter kann den Vertrag für die Wohnung kündigen. Spätestens dann sollte er aber auch sofort den Untermietern unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen kündigen. Sonst schuldet er Schadenersatz, wenn der Untermieter unerwartet ausziehen muss.

Vorher klären, wie man gemeinsam wohnen will (Solidar- oder Untermiete)

Schriftlichen Untermietvertrag machen

Untermieter/-in beim Vermieter melden

So unterstützt Sie der Mieterinnen- und Mieterverband

Wenn Sie als Untermieter/-in Fragen haben, sind wir vom MV für Sie da. Wir beraten auch gerne Hauptmieter/-innen, die mit dem Vermieter der Wohnung einen Konflikt haben.

Persönliche Mietrechtsberatung

Fachleute prüfen, ob der Vertrag in Ordnung ist. Beratungen bieten wir an unseren Beratungsstandorten im ganzen Kanton an. Preis: Für Mitglieder gratis, für Nichtmitglieder 65 Franken.

Schriftliche Anfragen

Wenn Sie Mitglied sind, beantworten wir Ihre schriftlich eingereichten Fragen innerhalb von 10 Arbeitstagen schriftlich oder telefonisch. Vergessen Sie nicht eine Telefonnummer anzugeben. Preis: Für Mitglieder gratis.

Mail Beratung

Wenn Sie Mitglied sind, beantworten wir Ihnen kleinere Fragen rund um die Untermiete gerne auch per Mail. Preis: Für Mitglieder gratis.

 weitere Angebote

 jetzt Mitglied werden

MV Sekretariat Zürich

Kernstrasse 57
8004 Zürich
044 296 90 20
 

MV Sekretariat Winterthur

Merkurstrasse 25
8400 Winterthur
052 212 50 35
 Logo MV